; ;
 
0,00 €
Sie haben keine Artikel im Korb.

Karl Schwanzer

Die frühen Jahre eines Architekten von Weltruf
Artikelnr.: 208265
Autor/Hrsg. Gangelmayer, Franz J.
Artikeltyp Titel
Autor(en) Gangelmayer, Franz J.
Erscheinungsjahr 2021
Seiten 112 Seiten
Format KT 12,5 x 20 cm
Produktart Bücher
Verlag Müry Salzmann
AktVKPreisNettoManuell 23,36
AktVKPreisNettoUSDManuell 26,2
ISBN/ISSN 9783990142110
ISBN_MitManuell 978-3-99014-211-0
AktuellSubspreisManuell Nein
HasMarktschreierInfoManuell Nein
Das sogenannte 20er Haus im Wiener Schweizergarten (heute: Belvedere 21), das Philips-Haus am Wienerberg und die BMW-Konzernzentrale in München sind wahrscheinlich die bekanntesten seiner über 400 realisierten Bauwerke und machten Karl Schwanzer zu einem international hoch angesehenen Architekten. Bis heute steht sein Name wie kaum ein anderer für die moderne Nachkriegsarchitektur - und das nicht nur in Österreich.Gerade Schwanzers Studien- und erste Arbeitsjahre boten bislang viel Raum für Interpretationen, insbesondere seine Dissertation und Tätigkeit in Polen während der Herrschaft der Nationalsozialisten sowie seine Flucht und der Wiederanfang nach dem Krieg. Aufgrund der bislang schmalen Aktenlage wurden sie von der zeitgeschichtlichen Forschung weitgehend ausgeklammert. Dieser weiße Fleck in der Biografie des renommierten Architekten gewinnt nun Farbe, zumal Franz J. Gangelmayer auf unbekannte und unveröffentlichte Quellen im In- wie im Ausland zugreifen konnte. Diese gewähren zudem Einblick in das Leben eines zielstrebigen jungen Mannes - ein wichtiger Baustein in der Biografieforschung!
 
25,00 €
inkl. MwSt. und Versand nach Deutschland* 
Lieferzeit: 2-4 Tage *
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Arch+ 240

Neuer Realismus in der französischen Architektur
Neuer Realismus in der französischen Architektur
22,00 € inkl. MwSt. und Versand nach Deutschland* 
Art.-Nr. 207188
Beliebte Begriffe